Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Diskriminierungssensible Sprache in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für hauptamtliche Mitarbeitende in der Integrationsarbeit

23. April // 10:00 bis 16:00

Gerade im zivilgesellschaftlichen Bereich ist Kommunikation Kernbestandteil jeder Arbeit. Eine gute Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird mittlerweile auch für Institutionen, Projekte und Initiativen der Integrationsarbeit immer wesentlicher. Dabei ist es wichtig, die eigenen Formulierungen immer wieder auf den Prüfstand zu stellen, um ungewollte Verletzungen und Diskriminierungen zu vermeiden – sei es in einer Pressemitteilung, im Newsletter oder auf der Website. Im Training wird zunächst das Glossar der Neuen deutschen Medienmacher als praktisches Tool vorgestellt, um dann im praktischen Teil verschiedene Beispiele (eigene Beispiele der Teilnehmenden und andere) zu analysieren.

Dozentin: Alice Lanzke

Alice Lanzke setzt sich bei den Neuen deutschen Medienmacher*innen (NDM) für mehr Vielfalt in deutschen Redaktionen und eine diversere Berichterstattung ein. In dem von ihr konzipierten Projekt „Medientrainings“ werden NGOs für einen selbstbewussten Umgang mit der Presse geschult. Zudem gibt sie Schulungen und Workshops zum Thema diskriminierungssensibler Sprachgebrauch und betreut Publikationen, u. a. zu den Themen Rechtsextremismus, Antisemitismus und Hate Speech.

Seit ihrem Diplom in Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und einem Master in Journalismus an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz arbeitet sie als freie Journalistin vor allem für den öffentlich-rechtlichen Hörfunk sowie diverse Print-Titel. Ihre Schwerpunkte als Journalistin sind jüdisches Leben in Deutschland, Wissenschaft sowie die Kulturlandschaft Berlins.

Seminarsprache ist Deutsch. Sprachmittlung kann auf Anfrage organisiert werden / Veranstaltungsort ist barrierearm zugänglich.

Max. Teilnehmenden -Zahl: 15

Die Anmeldung ist bis zum 18. April 2019 unter franziska.wildner@f-bb.de möglich.

Details

Datum:
23. April
Zeit:
10:00 bis 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

.lkj) Sachsen-Anhalt e. V.
Brandeburger Straße 9
Magdeburg, Sachsen-Anhalt 39104 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0391 / 244 51 60
Website:
www.lkj-sachsen-anhalt.de