.lkj) ist Träger: Im September startet erstmals das FSJ Ganztagsschule.

.lkj) ist Träger: Im September startet erstmals das FSJ Ganztagsschule.

Im September 2015 bietet die .lkj) Sachsen-Anhalt e.V. in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium Sachsen-Anhalt erstmals 20 jungen Menschen in Sachsen-Anhalt ein Freiwilliges Soziales Jahr an einer Ganztagsschule an, um 12 Monate lang den Lebensraum Schule von einer ganz anderen Seite kennenzulernen und sich darin auszuprobieren. Hierfür bieten 20 Ganztagsschulen in ganz Sachsen-Anhalt Plätze an und freuen sich, dass junge Menschen motiviert und tatkräftig den Berufsalltag bereichern.
Von Theater-AG bis Mittagsbetreuung, von Veranstaltungsorganisation bis Jahresbuchgestaltung, von SMV-Betreuung bis zur Unterrichtshospitation – dieses Jahr ist vollgepackt mit interessanten und lernreichen Erfahrungen, die (nicht nur) auf ein Studium / eine Ausbildung im Schulbereich vorbereiten, sondern umfassend die Kompetenzen und Persönlichkeit der Jugendlichen weiterentwickelt.
Der erste Jahrgang FSJ Ganztagsschule startet ab September 2015. Neben dem Einsatz an den Schulen organisiert die .lkj) Sachsen-Anhalt e.V. die 25 gesetzlich vorgeschriebene Bildungstage innerhalb ihres Freiwilligendienstes. Themenschwerpunkte sind hier neben der Reflexion Workshops zu den Themen Projektmanagement, Pädagogik, Öffentlichkeitsarbeit, Globales Lernen, Kreativitätstechniken.
Die .lkj) Sachsen-Anhalt e.V. profitiert bei dem neuen Projekt FSJ Ganzstagsschule aus den Erfahrungen mit sechs Schulen in einer Modelphase der vergangenen Jahre. Diese Stimmen von Freiwilligen berichten davon:
»Ich habe mich für ein FSJ an einer Schule beworben, weil ich die Arbeit mit Kindern liebe und gern Lehramt studieren möchte. Da in Sachsen Anhalt der Praktische Teil erst hauptsächlich am Ende des Studiums stattfindet, wollte ich mich vorher schon ein wenig im Umgang vor allem mit älteren Schüler_innen auszuprobieren und den Schulalltag aus einer anderen Sicht erleben. Bereits nach den wenigen Wochen konnte ich viele Erfahrungen im Umgang mit den Schüler_innen aber auch mit den Kolleg_innen sammeln.« (Anna Sobbe, Domgymnasium Merseburg)
»Anfangs war es sehr schwierig, da der Kontakt zu den Schülern noch nicht da war. Doch jetzt läuft es super, ich lerne neue Methoden der Pädagogik und sie Schulsozialarbeiterin erklärt mir auch wie und warum ich in manchen Situationen handeln soll.« (Marie-Therese Koch, Ganztagsschule “Ernestine Reiske” Kemberg)

Das FSJ Ganztagsschule ermöglicht neue Blickwinkel und die Jugendlichen erkennen alte und neue eigene Fähigkeiten, die sie bei ihrem weiteren Lebensweg, ob Ausbildung, Studium oder Auslandsjahr, nutzen können.
Am Ende des Jahres wird den Jugendlichen ein Zertifikat ausgestellt, worin die praktizierten Tätigkeiten und erworbenen Fähigkeiten dokumentiert sind.

 

Was bekommen die Freiwilligen:

  • Monatliches Taschengeld von 320,00 € (bei einer 40-Stunden-Woche)
  • Sozialversicherung
  • 25 Bildungstage in Form von Seminaren
  • 26 Tage Jahresurlaub
  • Fortzahlung des Kindergeldes (bis 25 Jahre)
  • ein Zertifikat über die praktizierten Tätigkeiten und erworbenen Fähigkeiten
  • evtl. Anrechnung als Wartesemester bzw. Praxiszeiten für Ausbildungszwecke
  • persönliche Beratung und Begleitung durch das Team der .lkj) Sachsen-Anhalt e.V. und den Ansprechpersonen in den Einsatzstellen

Eine Bewerbung erfolgt ausschließlich online auf der Seite www.bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de

Die Freiwilligendienste in der Kultur und Bildung sind Angebote der Bundesvereinigung kulturelle Jugendbildung e.V. (BKJ) und der ihr im Trägerverbund angeschlossenen Kooperationspartner, wie die .lkj) – Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V.. Unter der Dachmarke Freiwilligendienste in der Kultur und Bildung sind das Freiwillige Jahr in der Kultur (FSJ Kultur) und der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung (BFD Kultur und Bildung) zusammen gefasst. Das FSJ Kultur wird unterstützt und gefördert vom Ministerium für Gesundheit und Soziales Sachsen-Anhalt und dem Kultusministerium Sachsen-Anhalt. Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung sowie das FSJ Kultur werden unterstützt und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Jugend, Senioren und Frauen.

Weitere Informationen zum Freiwilligendienst in der Kultur und Bildung, den Einsatzstellen, dem Bewerbungsverfahren oder den Bildungstagen sind auf unserer Homepage zu erfahren:
http://fsjkultur.de/lsa.html

Kontakt für Pressefragen:
Kirsten Mengewein
.lkj) Sachsen-Anhalt e. V. / Liebigstraße 5, 39104 Magdeburg
Tel.: 0391 – 244 51 – 62 / Fax: 0391 – 244 51 – 70
Email: kirsten.mengewein@jugend-lsa.de / Website: www.lkj-sachsen-anhalt.de