Projekte der "Dehnungsfuge" starten durch

Projekte der "Dehnungsfuge" starten durch

Die letzten Tage waren angefüllt mit Aktionen der lokalen DehnungsfugenTeams in Brandenburg und Lutherstadt Eisleben. Unter großer Anteilnahme von Bevölkerung und Medien fanden ein Tanz- und ein Grafitti-Workshop statt und vereinte jugendliche Alteingesessene und Zugewanderte in Tanz und Farbe…

DEINE IRRE LEERE rockt das Brandenburger Theater!

Innerhalb einer Woche haben unsere Partner von der LehnschulzenHofbühne Viesen e.V. und dem Brandenburger Theater zusammen mit der Choreographin Kati Kabumm Heidebrecht sowie jungen Tänzerinnen und Tänzern von 12 bis 33 Jahren ein einmaliges Tanzprojekt auf die Beine gestellt. Voller Energie und Enthusiasmus! Mit unendlicher Power wurde innerhalb einer Woche eine Show zusammengestellt. Um das zu schaffen mussten die  30 Jugendlichen jeden Tag fünf Stunden trainieren. Für die Vorführung am Sonntag im großen Saal des Brandenburger Theaters sollte  alles sitzen. Und es saß!

Eine kleine Videocrew produzierte parallel dazu Videoclips: leerstehende Häuser, verfallene Industrieanlagen, Graffitis und Ausschnitte aus den Tanzproben wurden zu Videocollagen zusammengeschnitten. Am vierten Tag drehte das skb-Stadtfernsehen mit den jungen Tänzer*innen ein Musikvideo und auch der rbb kam vorbei und drehte eine Reportage.

Alle Beteiligten stellten unter Beweis, dass man in kurzer Zeit ein gemeinsames Ganzes schaffen kann! Tanz, Video, DJ, Livemusik – unterstützt von Profis und vielen Mitarbeitern des Brandenburger Theaters. Für noch mehr musikalische Power war unser Bundesfreiwillige DJ Moe Van Zee aus Syrien mit von der Party. Der DJ legte unter anderem schon in in Damaskus und im Libanon auf: Nun sorgte er auch in Brandenburg für gute Stimmung.

Am Sonntag war es dann soweit. Mit über 200 Besuchern war der Saal gut gefüllt und die Veranstaltung ein voller Erfolg, ein Startschuss für eine Menge weiterer Dehnungsfugen-Projekte, die in nächster Zeit folgen werden. Alle Fotos, Videos, Reportagen und Zeitungsartikel findet Ihr unter www.dehnungsfuge.de.

KABUMMdance ist ein Projekt im Rahmen der Kampagne DEINE IRRE LEERE, einer Kooperation der LehnschulzenHofbühne Viesen und Brandenburger Theater im Rahmen des Bundesmodellprojekts “Dehnungsfuge – auf dem Lande alles dicht?” unter der Leitung des .lkj) Sachsen-Anhalt e.V. , gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!”

12593943_472472726271779_6021614116136139102_o 12891718_472472752938443_5883500209509074143_o 12901415_472472259605159_7121232440290801799_o 12909532_472472036271848_9160652631071261458_o 12916135_472472072938511_1310052865976616056_o 12961237_472472812938437_8448961315360726384_o

 “LEER bietet Mehr” für mehr Farbe im Alltag

Ein erster Eindruck von der Graffity-Aktion aus Eisleben am Dienstag im Rahmen der Kampagne “LEER bietet MEHR” in Lutherstadt Eisleben: Hier gestalten zusammen mit Grafitti-Künstlern und unseren Dehnungsfugen-Projekt-Frauen vom Kulturwerk Mansfeld -Südharz Geflüchtete und Alt-Eislebener zusammen die kahlen Leerflächen der ersten Glascontainer in der Lutherstadt Eisleben und bringen so mehr Farbe in die Stadt. Hinter dem Motto steht das Anliegen, leere Flächen und FreiRäume in der Lutherstadt neu zu beleben.
Die Graffiti-Aktion im Kloster Helfta war Auftakt und Spray-Test zugleich. Danilo Halle und Hendryk v. Busse kamen von der Freiraumgalerie Halle auf den Hof des Flüchtlingsheimes nach Helfta, um interessierte junge Eisleber und Bewohner des Heimes in die Kunst des Graffiti-Sprayens einzuführen. Viele weitere Container werden folgen! Die Aktion “Leer bietet Mehr” ist eine gelungene Kooperation zwischen der örtlichen Wirtschaft, nämlich der EAW Mansfeld-Südharz, dem Bundesmodellprojekt “Dehnungsfuge” und dem Theater des Kulturwerkes Mansfeld-Südharz. Drumherum wird es Geschichten, Theater und Audiofeatures um Leerstand und Kultur geben. Nächster Aktionstag ist der 19. April 2016. Mehr in Kürze auf www.dehnungsfuge.de

12967886_473623956156656_4547643692435519529_o 12976737_473624816156570_7504435426888282164_o 12983324_473624596156592_3008437284692329188_o 12983350_473624686156583_9092279482750673668_o