Auf die Plätze, fertig, los!

Auf die Plätze, fertig, los!

Freiwilligendienste in Kultur und Bildung eröffnen Perspektiven.

FSJ Kultur, FSJ Ganztagsschule, BFD Kultur und Bildung

Nach langen Wochen des Wartens startet nun die Suche und Anmeldung für Plätze in den Freiwilligendiensten Kultur und Bildung. https://freiwilligendienste-kultur-bildung.de/
Interessierte Menschen können sich über mehr als 1500 Einsatzplätzen in ganz Deutschland informieren. Sie können die Liste der Einsatzplätze durchsuchen, indem sie über die Postleitzahl nach Regionen filtern. Sie können nach dem Namen einer Einrichtung oder einer bestimmten Form von Engagementort, wie zum Beispiel Theater oder Musik oder Schule und Kindergarten suchen. Oder sie können Fragen beantworten, die zeigen, was sie sich von einem Freiwilligendienst wünschen: »WO möchte ich mich engagieren?« »WAS möchte ich tun?« »WIE möchte ich arbeiten?«
Den direkten Weg zu allen Einsatzplätzen finden Interessierte über die Startseite der Website https://freiwilligendienste-kultur-bildung.de/. Der lila Taler mit dem weißen Haken und der blaue Taler mit dem weißen Fragezeichen führen direkt zur Platzsuche. Über den grünen Taler werden sie informiert, wie sie Kontakt zu den Kolleg*innen von Freiwilligendienste Kultur und Bildung Kontakt aufnehmen können.

Dieses neue Portal bietet interessierten Menschen jetzt noch zielgerichteter und passgenauer die Möglichkeit, einen Freiwilligenplatz in Bereich Kultur und Bildung zu finden.

Die Freiwilligendienste Kultur und Bildung bieten einen Einblick in die Arbeit von Theatern, Museen, Gedenkstätten, Ganztagsschulen, Bibliotheken, Musikvereinen, Radiosendern, in kulturelle und soziokulturelle Einrichtungen und Verbände oder in den kulturellen Bereich der Kirche. Die Einsatzfelder erstrecken sich über die Organisation von Veranstaltungen, Realisierung kultureller Angebote, Recherche, Dokumentation, Verwaltungsarbeiten, transkultureller Austausch, Hausaufgabenbetreuung, künstlerische Arbeit mit einer Kamera oder hinter der Bühne. Genaue Informationen hierüber und zu den konkreten Einsatzstellen in Sachsen-Anhalt befinden sich auf der Internetseite www.lkj-freiwilligendienste.de.

Die Mitarbeitenden der Freiwilligendienste können Interessierte untere diesen Adressen erreichen: Telefonisch unter 0391 244 51 -68/-62 oder per Mail an fsj@lkj-sachsen-anhalt.de // bfd@jugend-lsa.de

Der neue FSJ-Zyklus beginnt in der Regel am 01. August/01. September und endet am 31. Juli/ 31. August im Jahr darauf. Auch eine Verkürzung bzw. Verlängerung des Dienstes ist möglich. Ein BFD Kultur und Bildung kann jederzeit begonnen werden.

Freiwillige vor Wand hüpfen in die Höhe und stecken dabei die Arme weit aus

Die Freiwilligen erhalten in den Freiwilligendiensten Kultur und Bildung ein monatliches Freiwilligengeld von ca. 360 Euro für ihren Einsatz in Vollzeit. Ein Freiwilligendienst kann auch in Teilzeit abgeleistet werden, hier erfolgt die Vergütung analog. Zusätzlich bietet der Träger ihnen 25 Bildungstage an und gewährt 26 Tage Urlaub. Die Sozialversicherungen (Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Unfall-, Pflegeversicherung) übernimmt der Träger. Nach Beendigung des Jahres erhalten alle Freiwilligen ein Zertifikat.

Die Freiwilligendienste Kultur und Bildung sind Angebote der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) und der ihr im Trägerverbund angeschlossenen Kooperationspartner*innen, wie die .lkj) – Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V. Die Freiwilligendienste Kultur und Bildung werden gefördert vom Land Sachsen-Anhalt, Europäischen Sozialfond (ESF) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 Pressemitteilung als PDF

Impressum:

Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V.
Bereich Freiwilligendienste Kultur und Bildung
Brandenburger Str. 9, 39104 Magdeburg
fsj@jugend-lsa.de / verantwortlich: Kirsten Mengewein, 0391-24451-68, kirsten.mengewein@jugend-lsa.de
www.lkj-freiwilligendienste.de und www. freiwilligendienste-kultur-bildung.de