Stellenausschreibung weltwärts

Stellenausschreibung weltwärts

Die Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. sucht ab dem 16. Mai 2019 eine*n Koordinator*in für den Bereich Freiwilligendienste Kultur und Bildung mit den Schwerpunkt internationale Freiwilligendienste – weltwärts.

Diese Ausschreibung richtet sich an alle Bewerber*innen unabhängig von Alter, Geschlechts_identität, zugeschriebener Behinderung, Religion, Herkunft, Nationalität oder sexueller Identität. Menschen mit Migrationshintergrund werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Die Arbeitszeit wird 30 Stunden/Woche betragen (Einstufung angelehnt an TVÖ-L).

Aufgaben:

  • Organisation und Durchführung von Bildungsseminaren und Begleitmaßnahmen für die Teilnehmer*innen, Beratung von Interessierten und Bewerber*innen,
  • Suche, Auswahl, Begleitung und Betreuung der Teilnehmer*innen,
  • Zusammenarbeit und Kommunikation mit Partnerorganisationen im Ausland,
  • Öffentlichkeits-, Vernetzungs- und Lobbyarbeit zu internationalen Freiwilligendiensten,
  • Einbindung von Rückkehrer*innen in Ehemaligenarbeit,
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Präsentation des Projektes,
  • Zuarbeit zur Abrechnung des Projektes.

Anforderungen:

  • (Fach-)Hochschulabschluss in einem Studiengang mit pädagogischen Anteilen und/oder einschlägige Berufserfahrungen,
  • Sicherer Umgang mit der Deutschen Sprache in Wort und Schrift (entspricht Sprachniveau C1),
  • sehr gute Sprachkompetenzen in Englisch (weitere Sprachen von Vorteil),
  • pädagogische Fähigkeiten und Kenntnisse, vor allem im Bereich des Krisenmanagement sowie dem Thema Diversität und Inklusion sehr aufgeschlossen und bereit, dieses Thema weiter mit uns im Bereich Freiwilligendienste zu etablieren,
  • aktive Auseinandersetzung mit Anti-Diskriminierungsarbeit, vertieftes Wissen zu und persönliche Auseinandersetzung mit den Themenkomplexen Postkolonialismus, Rassismus, globale Ungleichheiten,
  • längere Auslandserfahrung (eigener internationaler Freiwilligendienst von Vorteil)
  • sicheres Auftreten, Motivation und möglichst Berufserfahrung, Teamfähigkeit, Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Kontaktfreudigkeit, Sozialkompetenz, Belastbarkeit, Durchhaltevermögen,
  • Kenntnisse in der Fördermittelakquise, -verwaltung und -abrechnung,
  • gute EDV Kenntnisse, Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit, PKW-Führerschein.

Wir bieten:

  • ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld in einem kulturellen Verein mit sehr guter Vernetzung in der kulturellen Landschaft in Sachsen-Anhalt,
  • einen Arbeitsplatz mit Platz für Freiraum und der Möglichkeit zur Weiterentwicklung,
  • die Einbindung in ein motiviertes und dynamisches Team,
  • eine offene und unkomplizierte Arbeitsatmosphäre,
  • Intensive Einarbeitung,
  • Flexible Arbeitszeiten und Heimarbeit sind bei besonderem Bedarf verhandelbar.

Dienstsitz ist in der Stadt Magdeburg. Die Tätigkeit ist vorerst befristet bis 31. August 2020 mit Option auf Verlängerung.
Die .lkj) Sachsen-Anhalt e. V. engagiert sich extern und intern gegen Diskriminierung und für ein gleichberechtigtes Miteinander. Über die tägliche Arbeit hinaus arbeitet die .lkj) Sachsen-Anhalt e. V. an der stetigen Entwicklung hin zu einer inklusiven Arbeitgeberin.

Der Arbeitsplatz ist eingeschränkt barrierefrei zugänglich. Für weitere Informationen zum Arbeitsplatz kannst du uns jederzeit kontaktieren. Gerne informieren wir dich über Möglichkeiten der Anreise. Bei Bedarf sende uns deine Bewerbung mit Hinweisen für die Vorbereitung des Bewerbungsgesprächs zu.

Die Stelle wird öffentlich gefördert. Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch die Zuwendungsgeber*innen.
Die Bewerbung erfolgt ausschließlich elektronisch bis zum 31. März 2019 über dieses

Bei Einladung zu einem Bewerbungsgespräch werden Reisekosten nicht erstattet. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 08. und 09. April 2019 statt.

Ansprechperson für Rückfragen zur Bewerbung: