Home » Sommeraktionswoche in Großkayna

Sommeraktionswoche in Großkayna

In den Sommerferien nichts zu tun? Nicht mit uns! Vom 10. – 14. Juli 2017 reisten elf Jugendliche in das Gruppenbildungshaus Großkayna, um dort gemeinsam ein buntes Programm in den Sommerferien zu absolvieren.
Nach verschiedenen Kennlernspielen am Nachmittag und der Vorstellung des Wochenprogramms war die Vorfreunde auf die darauffolgenden Tage geweckt. Mit einer sehr lustigen Rallye am Abend, bei der beispielsweise Passanten befragt, eine Dose Creme geleert oder ein Toilettensitz beworben werden musste, ging der erste Tag schnell vorbei.
Der zweite Tag begann direkt früh mit einem Warm-Up nach dem Frühstück. Mehr oder weniger wach für den Tag stand nun Improvisationstheater auf dem Plan. Noch leicht unsicher ging es in die ersten Spiele, bei denen kleinere Szenen und Dialoge improvisiert und dabei ständig die Rollen getauscht werden mussten. Die anfängliche Unsicherheit verflog schnell, als der Spaß an lustigen und absurden Situationen gefunden wurde und die ersten Requisiten zum Einsatz kamen. Über den ganzen Nachmittag mussten dann Texte einstudiert und geprobt werden, die anschließend vor der Gruppe präsentiert wurden. Nach dem Abendessen folge dann ein weiteres Highlight der Abendgestaltung: Das große Filmquiz. Zitate, Musik oder Personen aus verschiedenen Filmen sollten dargestellt oder erraten werden.
Am dritten Tag folgte der Programmpunkt, dem alle Teilnehmenden am skeptischsten gegenüberstanden: Das kreative Schreiben. Bereits nach der ersten Übung, dem freien Schreiben, war aber klar, dass dieses Gefühl unbegründet war. Über den ganzen Tag entstanden nun Kurzgeschichten, Märchen und Gedichte zu verschiedensten Themen und Gedankengängen. Am Abend folgte wieder eine lustige Rallye, bei der verschiedene Teamspiele aus unterschiedlichen Bereichen gemeistert werden mussten.
Der vorletzte Tag der Sommeraktionswoche stand wieder ganz im Zeichen des Theaters und der Bühne: Hier konnten die Teilnehmenden den ganzen Tag lang Bühnenbilder, Räume oder Bilder aus ihren Lieblingsfilmen oder –serien mit unterschiedlichsten Materialen in einem Schuhkarton bauen. Dabei entstand unter anderem ein Modell von Großkayna, das Wohnzimmer von Sherlock Holmes, der Tanzsaal aus „Die Schöne und das Biest“, das Buffet aus „Alice im Wunderland“ oder der berühmte Berg mit Jack aus „Nightmare Before Christmas“. Diese und weitere Ergebnisse der Woche wurden dann nach einem gemeinsamen Grillen am Lagerfeuer präsentiert.
Nach dem Aufräumen des Hauses stand als allerletzter Programmpunkt der fünf Tage noch die Auswertung an. Mit fast durchgehend positivem Feedback, tollen Erlebnissen, Erfahrungen und Ideen verließen alle Teilnehmenden und die beiden Betreuer*innen das Gruppenbildungshaus und traten mit gutem Gefühl die Heimreise an.

Bilder der Sommeraktionswoche

Bilder der Sommeraktionswoche